Evangelische Kirchengemeinde Diebach-Faulenberg-Oestheim
Evangelische Kirchengemeinde Diebach-Faulenberg-Oestheim

 

Pfarramtsführung

Pfarrer Klaus Eberius

 

Sekretärin Martina Hofacker und Silke Krauß stehen Ihnen mittwochs in der Zeit von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr zur Verfügung.

 

 

Aktuelles im Mai

 

Ab 10. 5. 2020 sollen endlich wieder Gottesdienste stattfinden können!

 

Doch Versammlungen sind weiterhin verboten.  Dies ist die aktuelle Information, die mich heute nachmittags erreicht hat.  Noch habe ich nichts schriftlich, darum betrachten Sie diese Ankündigung als dankbares Aufatmen.

Offiziell zu einem Gottesdienst einladen, kann ich  hier noch nicht.  Das zählt zu den bis vor wenigen Wochen unvorstellbaren Maßnahmen einer besonderen Zeit, der sogenannten „aktuellen Lage“.

 

Anfang Mai hätten sechs Jungen aus Diebach und Oestheim Konfirmation gefeiert. Wann diese Konfirmation jetzt stattfinden kann, ist noch nicht absehbar;

denn mit der Konfirmation ist ja normalerweise eine Familien­feier mit etlichen Gästen verbunden. Und das ist derzeit nicht möglich!

Gleiches gilt für Hochzeiten oder Taufen, die wohl im Prinzip unter den gleichen Bedingungen wie Gottesdienste ab Mitte Mai wieder möglich sein werden.

(In Notfällen sind Taufen im allerengsten Kreis jetzt schon möglich!)

           

Anders schaut es mit Beerdigungen aus.

Diese sind - nur im Freien und ohne öffentliche Einladung - im Kreis der Familie jetzt schon möglich, als Erdbestattung und als Urnenbeisetzung!

Dass anfangs in unserem Dekanat etliche die Urnenbeisetzung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben haben, kann ich gut verstehen; auf lange Sicht werden Trauerfeiern, wie wir sie gewohnt sind, wohl entgegen der Erwartung nicht sattfinden können.

Darum bitte ich Sie an dieser Stelle vorsorglich: melden Sie sich frühzeitig  im Falle eines Falles bei Ihrem Pfarrer, damit wir Ihnen auch geistlich beistehen können!

 

Die Vorabinformation, dass Gottesdienste jetzt bald wieder möglich sein werden, heißt zugleich, dass diese Gottesdienste ganz anders als früher sein werden:

Bitte beachten Sie deshalb zuallererst die Informationen von  Schaukasten, Tagespresse und Homepage der Pfarrei. Dort werden wir Sie über genaue Durchführungs­vorschriften informieren.

Derzeit ist geplant, dafür an jedem Ort ein nettes Team zu bilden, welches Ihnen dabei helfen soll, die zu erwartenden Bedingungen für die Versammlungen in Zeiten von Corona einzuhalten.

Welche Vorschriften gemacht werden, ist noch nicht klar.

Sie werden wohl Mundschutz tragen und Ihr privates Gesangbuch mitbringen müssen.

Zudem wird es Beschränkungen der Teilnehmerzahlen und strikte Abstandsregeln geben und so weiter. Wir werden das lernen!

 

            Herzlichen Dank allen, die über Ostern Zeichen der Gemeinsamkeit gesetzt haben, besonders den Kindern.

In unserer Pfarrei gab es ja gemalte Segensbilder und Oster­grüße, eine spontane Hauspost und im Internet war zu sehen, wie die neue Osterkerze leuchtend die Botschaft  verkündete, dass unser Herr auferstanden ist.

Viele haben das Osterlicht mit nach Hause getragen  und in den Kirchen und sogar auf der Straße war Familie Ehnes musikalisch zu hören!

Auch wenn Posaunenchöre und Chöre wie alle anderen Gruppen sich derzeit nicht treffen können,  auch wenn kein Zusammenkommen möglich war, haben diese Zeichen der Verbundenheit im Glauben gut getan!

 

            Berichten möchte ich Ihnen davon, dass die Kolleginnen und Kollegen im Dekanat und in der Region Rothenburg Süd, derzeit weiterhin bestrebt sind, Alternativen anzubieten.

So werden wir weiterhin etwa wöchentlich  einen „Papiergottesdienst“ erstellen. Dieser wird weiter in den Kirchen ausliegen und über die Hausbesuche der Diakoniepflegekräfte verteilt. Besonders für diesen Dienst bin ich sehr dankbar.  Danken möchte ich aber auch all jenen, die unsere schönen Gotteshäuser täglich morgens öffnen und abends wieder zusperren.

 

            Die Pfarrer*innen in der Region planen verschiedene zusätzliche Wochenandachten in den Kirchen zwischen Erzberg und Faulenberg um möglichst vielen Menschen Gottesdienstbesuche ermöglichen zu können. Dies und weiteres möchten wir als Infos demnächst in den Kirchen auslegen.

Bitte schauen Sie doch weiter vorbei!

 

            Bei allem was nicht ging in den letzten Wochen, war doch auch eine Erfahrung, dass mit Phantasie immer noch mehr möglich ist als wir glauben. Zugegeben, es hat auch eine Zeitlang gedauert, bis die Ideen gesprudelt und umgesetzt worden sind. Trotzdem, ich bin dankbar für alles, was Neues entstanden ist und gespannt, was Ihnen noch einfällt.

            Vor allem bin ich dankbar dafür, dass sich die gesundheitliche Situation - trotz aller Sorgen, die es auch in unserer Mitte gibt  - für uns weit überwiegend positiver darstellt, als dies die Bilder aus China und Italien, Irak, Frankreich und den USA haben befürchten lassen.

 

            Von mir persönlich möchte ich berichten, dass meine Reise zu unseren Partnern in Tansania leider ausgefallen ist.

Barbara und Reiner Kammleiter mussten die E-Mail Grüße aus dem Dekanat Rothenburg an den neuen Dekan in Hai, Herrn Dekan Biniel Eliufoo Mallyo, übersetzen und beim Einführungsgottesdienst Ende März stellvertretend vortragen. Von diesem Gottesdienst hat mich bereits ein erster Bericht (leider noch keine Bilder) erreicht.

Der Gottesdienst in Hai fand buchstäblich unter polizeilicher Aufsicht statt.

Auch dort ging es darum, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern.

So etwas ist für uns Gott sei Dank unvorstellbar. Dieses Detail zeigt, wie ernst die Lage weltweit ist und wohl noch eine geraume Weile bleiben wird.

Vor diesem Hintergrund grüße ich Sie zugleich besorgt über die Zukunft unserer Partner in Tansania und dankbar über unsere Situation, vor allem aber voller Hoffnung  mit dem Monatsspruch für den Wonnemonat Mai (1.Petrus 4,10)

Dienet einander als gute Verwalter der vielfältigen Gnade Gottes, jeder mit der Gabe, die er empfangen hat!

Pfarrer Eberius ist für kleine und große Fragen erreichbar unter  09868/372

Hier finden Sie uns

Evangelische Kirchengemeinde

Diebach - Faulenberg

Oestheim

 

Kirchplatz 8

91583 Diebach

09868 - 372

Fax: 09868 - 7427

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kirchengemeinde Diebach-Faulenberg-Oestheim