Evangelische Kirchengemeinde Diebach-Faulenberg-Oestheim
Evangelische Kirchengemeinde Diebach-Faulenberg-Oestheim

        Pfarramt

Diebach-Faulenberg-Oestheim

Das Pfarrbüro ist

Donnerstag

von 11:00-14:00 Uhr geöffnet.

 

 

 

 

 

 

 

Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.
Phil 1,9 (L)

 

 

    Gruppen und                  Kreise

In unseren drei Dörfern treffen sich viele unterschiedliche Menschen. Wie zum Beispiel hier im Gemeindehaus in Oestheim.

 

 

 

Freunde, dass der Mandelzweig wieder blüht und treibt …

 

… bleibe uns ein Fingerzeig, dass das Leben bliebt.  Gott beruhigt Jeremia mit der Verheißung in unruhiger Zeit:

„Fürchte dich nicht; denn ich bin bei dir und will dich erretten!“ (Jer 1.8)

Dabei sieht Jeremia den frisch erblühten Zweig eines Mandelbaums. Er nimmt wahr, das Leben geht weiter!

 Und wird ruhig im Herzen. Dann kann er sein Werk tun. Frühlingsblumen als Zeichen dafür, dass das Leben weitergehen wird.

Das tut gut - und beruhigt!

Der Münchner Fritz Rosenthal, genannt Schalom Ben Chorin  (Friede Sohn der Freiheit) hat seinen deutschen Landsleuten jüdischen Glaubens diese Botschaft Jeremias in schlimmer Zeit neu ins Herz geschrieben. Das Lied ‚Freunde, dass der Mandelzweig‘ ist daraus entstanden.

In diesem Jahr, nach einem langen Winter im lock-down haben wir solche Aufmunterung nötiger als sonst.

Zwischen Gailnau und Insingen lädt in diesen so hektischen und unruhigen Tagen einBankerl ein, sich niederzulassen und die Frühlingssonne zu genießen, auch wenn dortkeine Mandeln blühen. Noch sieht es richtig leer aus; keiner ist da.

Beim Vorbeifahren denke ich, das liegt nicht an der etwas ungünstigen Lage neben der Straße, sonderndaran, dass in

unserem Land alle aufgewühlt in Hektik verfallen sind.

Osterruhe? Entschuldigung! Die Geschäfte müssen öffnen! Zum ersten Mal herrscht

eine große Unsicherheit angesichts der nicht enden Covid Bedrohung in unserem Land.

Die anfangs so wirksame Zusammenarbeit über Einzelinteressen hinweg ist zusammengebrochen, die Bundesregierung und

die Regierungen der Länder haben die ihre wirkungsvolle Zusammenarbeit aufgegeben. Parteiinteressen, persönliches 

Streben nach Macht und sogar finanziellem Vorteil haben den Optimismus der Menschenzermürbt.

„Es ist keiner da, auf den man sich verlassen kann!“  Dieser Eindruck trügt. Freilich! Wer den Messias (= den Christus)  sucht,

darf nicht in politischen Parteien suchen, auch nicht bei Wissenschaftlern, auch nicht in anderen Ländern, wo manches besser

zu sein scheint. Ruhig bleiben! Weiter machen! Auf Gott und die Kräfte der eigenen Möglichkeiten vertrauen, das hilft! Wie damals, als Ben Chorin den Trost des Jeremia wieder neu entdeckt hatte. Übrigens zur gleichen Zeit, als in London der

Luftkrieg die Menschen zu zermürben drohte, machte der Spruch

Keep calm and head over heels! die Runde – „Ruhig bleiben und Kopf über die Fersen!“

Den „Kopf über den über den Fersen behalten!“ Das ist mehr als nur die oft so schnell dahingesagte Aufforderung Kopf hoch!

„Kopf über den Fersen!“ - dazu braucht es einen geraden Rücken und aufrechtem Gang und dass das Leben bleibt.

Nichts soll die Kraft haben, das zu ändern!  

      Ein Wunsch, wie gemacht für den Ostermonat 2021!  Wir haben den Kopf über den Fersen!

Es fängt an zu blühen! Jesus lebt!  Bleibt hoffnungsvoll und sucht nicht woanders nach einem Messias - frohe Ostern!

wünscht Ihr Pfarrer

 

      Klaus Eberius

 

 

Der Posaunenchor Faulenberg sucht dringend Mitspieler/innen, die gerne bei der musikalischen Gestaltung kirchlicher Gottesdienste und Anlässe, öffentlicher Gedenktage sowie Geburtstagen mitwirken. Da zunehmend aktive Bläser/innen altersbedingt ausscheiden, ist die Zukunft des Posaunenchors gefährdet. Bitte helfen Sie uns, dass dies anders wird! Bei uns kann jede/r (egal welchen Alters!) ein Blechblasinstrument ihrer/seiner Wahl spielen und kostenlos erlernen. Instrumente werden gegebenenfalls zur Verfügung gestellt. ~ Wenn Sie Interesse haben oder jemanden kennen, der Interesse hat, melden Sie sich bitte beim Posaunenchorleiter Alexander Unger (Telefon: 09868/7124), bei Rainer Schneider (Telefon: 09868/93896) oder bei jedem anderen Posaunenchormitglied oder Kirchenvorstand!

Gottesdienste

Sie haben jeden Sonntag die Möglichkeit, an zwei verschiedenen Orten einen Gottesdienst zu besuchen.

 

 

Kindergarten Rabennest

Evangelische Kindertagesstätte für Kinder von ein bis sechs Jahren.

 

 

Unsere wunderschönen Kirchen laden Sie jeden Sonntag zum Gottesdienst ein.

 

    St. Veit in Oestheim        St. Sixtus in Faulenberg        St. Bartholomäus in Diebach

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kirchengemeinde Diebach-Faulenberg-Oestheim